Therapeutische Angebote

  • Heilpädagogen
      • Übungsbehandlungen von Konzentrations- und Aufmerksamkeitsdefiziten
      • Übungen zur Verbesserung von Lese- Rechtschreibschwächen
      • Übungen zur Verbesserung der Feinmotorik
      • Hausaufgabentraining
      • Wahrnehmungsschulung
      • Entwicklung von Alltagskompetenzen
      • Sensorische Integrationstherapie ( für Kinder mit Defiziten in einem oder mehreren Sinnessystemen und daraus resultierenden Lern- und Verhaltensschwierigkeiten)
      • Unterstützung der sozialpädagogischen Fachkräfte in der Durchführung der wöchentlichen Gruppenstunden mit Reflexionsinhalten
      • Fachliche Begleitung der Pädagogen in den wöchentlich stattfindenden Fallbesprechungen

      Profession: staatlich anerkannter HeilpädagogInnen, ErgotherapeutInnen mit Zusatzqualifizierung Sensorische Integrationstherapie

  • Motopädagogen/Therapeuten
      • Abbau von Ängsten
      • Verbesserung von Wahrnehmung und Selbstwertgefühl
      • Training sozialer Kompetenzen
      • Behandlung von feinmotorischen Koordinationsmängeln
      • Behandlungen von Störungen der Grob- und Feinmotorik
      • Ausbau von Fähigkeiten
      • Fertigkeitsanwendungen

      Bei Themen wie Aggression und Gewalt, soziale Ängste, Übergewicht und Lernstörungen werden die Medien Spiel und Bewegung genutzt.

  • Ergotherapeut
      • Erleben einer vertrauensvollen Beziehung im Einzelsetting
      • Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Sich-selbst-bewusst-seins
      • Förderung einer ganzheitlichen Sinneswahrnehmung und der Wahrnehmungsverarbeitung
      • Entwicklung und Verbesserung der Körpermotorik, Koordination
      • Schulung manueller Fertigkeiten und der Fein- und Graphomotorik
      • Stärkung der emotionalen und sozialen Fähigkeiten
      • Verbesserung der Aufmerksamkeit, Konzentration und Ausdauer, um Begonnenes zu
        beenden und eine gewisse Zielstrebigkeit zu entwickeln
      • Förderung der Handlungsplanung und der Selbständigkeit in Alltag, Schule und Umfeld
      • Sich selbstwirksam erleben und Selbstvertrauen stärken

      Methoden

      • Arbeit am Tonfeld
      • Marburger Konzentrationstraining
      • Handwerks -und Gestaltungstechniken kennenlernen und ausprobieren
      • Kinder-Yoga
      • Bewegungsangebote und Wahrnehmungsspiele in Anlehnung an die Sensorische Integrationstherapie
      • Rollenspiele, Gesellschaftsspiele, Entspannungsgeschichten
  • Familientherapeuten
      • Arbeit am Ordnungssystem der Familie (Hierarchie- und Rollenverständnis)
      • Beziehungsarbeit
      • Biographiearbeit
      • Aufarbeitung von belastenden Erfahrungen und Erlebnissen im familiären Kontext
      • Arbeit mit Gefühlen und sozialen Bindungen
      • Entwicklung von Zukunftsbildern
      • Partnerschaftsproblematiken
      • Arbeit mit der Herkunftsfamilie
      • Geschwisterdynamik- und beziehungen
      • Arbeit mit Patchworkfamilien
      • Trennungsthemen, Trauerarbeit

      Methoden:

      • Interaktionsübungen
      • Arbeit mit Ritualen
      • Genogrammarbeit
      • Familienbrett- und Aufstellungsarbeit
      • Wahrnehmungsübungen
      • Rollenspiele
      • Arbeiten mit unterschiedlichen Kommunikationstechniken
      • Hausbesuche und Arbeit im familiären Setting
  • Psychologen
      • Beratung und Unterstützung der Wohngruppen im alltäglichen Umgang mit den Störungsbildern der Kinder/Jugendlichen.

      • Teilnahme an Fallbesprechungen im Erzieherteam

      • gemeinsam mit den Betreuern Festlegung von Handlungsstrategien und pädagogisch-therapeutischen Maßnahmen für den einzelnen Bewohner und die Wohngruppe

      • Durchführung diagnostischer Aufträge hinsichtlich der Erfassung von Leistungs- und Persönlichkeitsprofilen

      • Hilfestellung bei Konfliktbewältigung oder aktuellen Krisen

      • Training von Sozial- und Alltagskompetenzen

      • Begleitung der Elternarbeit

      • Organisation und Durchführung von Intervisionen & Fachberatungen

      • Kontakte zur Kinder- und Jugendpsychiatrie pflegen

      • Koordination/ Begleitung von Neuaufnahmen

      • Psychologische Betreuung von Kindern im Einzelsetting unter Anwendung von Methoden aus der Verhaltenstherapie, Traumapädagogik, Systemischen Therapie


  • Entspannungstherapeut
      • hilft bei der Erkennung, Vermeidung und Bewältigung von stresserzeugenden Situationen
      • vermittelt Stressverarbeitungsstrategien und Entspannungstechniken
      • Konzentration- und Leistungsförderung
      • Erlernen des Umgang mit Ängsten, Schlafstörungen und Spannungskopfschmerzen
      • autogenes Training, progressive Muskelentspannung, Meditation
      • Regulation des vegetativen Nervensystems
      • Phantasiereisen, Elemente des Yoga und Qui-Jong
      • Atem- und Körperwahrnehmungsübungen
      • Verbindung aus Bewegung und Farben oder Musik und Aromen
      • Klangschalentherapie
      • herbeiführen einer schnellen körperlichen und seelischen Erholung
      • Wohlfühlmassagen
  • Soziologe
    • Soziologie stellt das Hintergrundwissen bereit, um soziales Handeln verstehen zu ko?nnen.

      Methoden:

      • Situationsanalyse und Hilfeplanung
      • Analyse der Eltern-Kind-Beziehung unter dem Aspekt generationaler Ordnung
      • Einordnung der eigenen familia?ren Situation
      • Soziale Normen in Form von Verhaltenserwartungen, die an Individuen und Gruppen
      • gestellt werden, kennenlernen
      • Handlungen regulierende Werte und Normen verinnerlichen
      • Training und Ausbau sozialer Kompetenzen
      • Arbeit mit sozialen Beziehungen, Sta?rkung der Beziehungsfa?higkeit
      • Arbeit in Gruppensettings, in denen Gemeinschaft geu?bt und praktiziert wird
      • Genderspezifische Gruppenangebote (Ma?dchen-/ Jungen-AG)